PROFIXX SwissBikeCup, Hochdorf

4. Rang

Das letzte Rennen der Saison wurde in Hochdorf/LU im Format eines Shortraces durchgeführt. Die Strecke war nur 1.8km lang, aber abwechslungsreich und wegen Starkregen in der vorangegangenen Nacht sehr schlammig und rutschig.

Zuerst mussten wir ein Qualifikationsrennen über 1 Runde fahren. Pro Heat qualifizierten sich von 16 Startenden die 10 besten Fahrerinnen pro Heat für die nächste Runde. Mir gelang ein super Start und ich konnte als Erste in die 180° Kurve nach 100m einbiegen. Die Geschwindigkeit von Noelle Rüetschi konnte ich gut mitgehen, um Kraft zu sparen verzichtete ich aber auf einen Schlussspurt und wurde Zweite.

Im Halbfinale starteten 20 Mädchen, wovon 10 das Finale erreichten. Wieder ging es über 1 Runde und wieder gelang mir ein sehr guter Start und ich konnte als Erste in den Aufstieg gehen. Am Schluss reichte es für Platz 3.

Im Finale wurde über 2 Runden gefahren. Nochmals gelang mir einen super Start und ich führte das Rennen bis zum Anstieg an. Dann musste ich Noelle Rüetschi und Lea Huber ziehen lassen und kämpfte mit Monique Halter um den Anschluss. In den Abfahrten konnten wir die Lücke jeweils fast schliessen, aber bergauf waren sie stärker. Am Schluss reichte es für den 4. Rang.

Mit dem Rang aber auch mit dem Rennverlauf – den explosiven Starts, dem Kämpfen und der Technik – bin ich sehr zufrieden.

In der Jahreswertung des PROFFIX SwissBikeCup’s konnte ich meinen 4. Rang (und damit Jahrgangsbeste) verteidigen. Auch damit bin ich sehr zufrieden.

Nun freue ich mich auf ein paar Tage der Entspannung bevor es mit dem Langlauftraining so richtig los geht!

Anina Hutter, 28.10.2020