Rennbericht PROFFIX SwissBikeCup Leukerbad

3. Rang

Nach den Bündnermeisterschaften in Zeitfahren und XCO folgte jetzt endlich auch der Start des Proffix-SwissBikeCup’s. Da auf dieses Jahr die Streckenführung teilweise neu gemacht wurde, habe ich die Streckenbesichtigung sowohl mit dem Bike als auch zu Fuss gemacht. So bekam ich Sicherheit und ein gutes Gefühl für die Strecke.

Da es auch in anderen Ländern noch fast keine Rennen gab, waren auch in meiner Kategorie viele Ausländerinnen, wie z.B. Alma Johanson SWE oder Carla Hahn DE (Europameisterin im Eliminator) am Start.

Vor dem Start gab es noch einen grossen Schrecken, als mein Rennbike auf den Wechsler fiel und dabei das Schaltauge verbog. Papa konnte es mir soweit richten, dass nur noch die mittleren Gänge sprangen. Trotz dieses Missgeschicks hatte ich einen super Start und ging direkt hinter Monique Halter in den grossen Anstieg. Zuoberst musst ich Lea Huber, Noëlle Rüetschi und Monique aber ziehen lassen. Es gelang mir, einen regelmässigen schnellen Rhythmus zu fahren und so wieder zu Noëlle aufzuschliessen und sie schliesslich stehen zu lassen.

Die Jungs waren vor allem in den Abfahrten und den Trails immer wieder einmal im Weg, sodass ich ausgebremst wurde. Aber es gelang mir durchzuziehen und den 3. Platz zu belegen.

Ich hatte super Beine, viel Motivation und bin sehr zufrieden mit dem Rang. Nun freue ich mich auf die SM.

Anina Hutter, 18.07.2020